.st0{fill:#FFFFFF;}
  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Raum-in-Raum Systeme im Büro: Konzentriert arbeiten in offenen Büros

Raum-in-Raum Systeme im Büro: Konzentriert arbeiten in offenen Büros

Autor: Michael Weissmann

Michael Weissmann ist Geschäftsführer der Weissmann GmbH und erfahrener Experte für moderne Büro- und Arbeitswelten.

Raum-in-Raum

Autor: Michael Weissmann

Michael Weissmann ist Geschäftsführer der Weissmann GmbH und erfahrener Experte für moderne Büro- und Arbeitswelten.


(Lesezeit: 5 min)

Raum-in-Raum Lösungen für eine gesunde Raumakustik im Open-Space

Ein Hauch von modernen und kreativen Arbeiten wie im Loft. Open Space Bürokonzepte sind schon lange ziemlich angesagt und ziehen junge Nachwuchskräfte gleichermaßen wie Fachkräfte an. Kein Wunder, denn diese Konzepte bieten viele Vorteile im Bezug auf konstruktives Arbeiten im Team.

Open Space Raumkonzepte sollen die Zusammenarbeit von Kollegen unterstützen und vereinfachen, Kommunikationsschranken unterbrechen, und ein effektives Arbeiten im Team leichter ermöglichen. Gleichzeitig sind die Angestellten enormer Unruhe und einem hohen Geräuschpegel ausgesetzt. Konzentration und Vertraulichkeit finden hier nicht so ohne weiteres ihren Platz. Eine Lösung bieten Raum-in-Raum-Systeme, die abgegrenzte Bereiche schaffen, ohne die offene Atmosphäre einer modernen Bürofläche aufzulösen. Dieses Konzept möchten wir Ihnen nun in unserem Blogbeitrag vorstellen.

Räume effektiv nutzen durch Raum in Raum Systeme Büro

Offene Flächen schaffen transparente Prozesse und eine direkte Kommunikation über alle Hierarchien hinweg. Die Gruppendynamik erfährt durch die vereinfachte Teamarbeit ein neues Potential. Auch die Möglichkeit für bestimmte Arbeiten den Platz zu wechseln, spontane Teams zu bilden und sich gegenseitig zu motivieren bringt völlig neue Leistungen hervor.

Um Innovationen voranzutreiben und wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es wichtig spontaner Kommunikation, Kooperationen und Teamarbeit einen geeigneten Rahmen zu geben. Soziale Kontakte sind, genau wie die Privatsphäre, ein menschliches Grundbedürfnis und eine Voraussetzung für eine produktive Weiterentwicklung des Unternehmens.

Andererseits haben gerade die Vorteile der Mulitspace Arbeitsplätze auch ein nicht zu unterschätzendes Bündel an Nachteilen im Schlepptau.

  • Die geringe Abschirmung zu den Kollegen lassen wenig Privatsphäre zu.
  • Die Konzentrationsfähigkeit leidet. Die moderne Wissensarbeit fordert eine hohe Konzentrationsleistung. Das Informationsvolumen, das jeder einzelne verarbeiten muss, nimmt in atemberaubender Geschwindigkeit zu.
  • Zahlreichen Studien nach wünschen sich viele Mitarbeiter einen Ort an dem sie konzentriert und ohne Störungen von außen arbeiten können.
  • Auch für Besprechungen und Gruppenarbeiten ist ein abgeschlossener Raum sinnvoll, nicht zuletzt um zu vermeiden, dass die fragile Ruhe im Open Space zu sehr strapaziert wird.

Raum in Raum Systeme Büro: Der Schlüssel zum Erfolg liegt in einem ausgeglichenen Raumkonzept und passenden Raum-in-Raum-Konzepten, also einer sinnvollen Mischung zwischen der Ruhe in einem separaten, abgeschiedenen Raum und dem offenen Platz bei den Kollegen.

SmartBook Gerlad 3D Cover
SmartBook Gerlad 3D Cover

Kostenfreies SmartBook

Mehr Platz, mehr Effizienz und zufriedene Mitarbeiter. Erfahren Sie wie Sie in 5 Schritten eine moderne Büro- und Arbeitswelt planen und gestalten und welche kostspieligen Fehler Sie von Anfang an vermeiden sollten.

Raumsysteme, Raum in Raum Akustik und passende Raum in Raum Lösungen

Ein Großraumbüro, das sogenannte Raum in Raum Lösungen anbietet, ist genau die richtige Antwort auf die neuen Herausforderungen. Das Raum-in-Raum-Konzept bietet unterschiedliche Gestaltungsoptionen.

  • Raum in Raum Büro: Von freistehenden Büroboxen über Glastrennwand-Module, die Zellenbüros integrieren, von sogenannten Telefonzellen für eine Person über Think Tanks bis hin zu Gruppenlösungen mit aufwändiger Technik und Ausstattung sind für alle Anforderungen die passenden Systeme erhältlich.

Mit Hilfe von Raum-in-Raum-Systemen entstehen inmitten von Großraumbüros Einzelarbeitsplätze für konzentrierte Aufgaben und Besprechungsräume, ohne dabei andere Teams oder Kollegen zu stören. Das Raum-in-Raum-Konzept gibt Ihren Mitarbeitern die Freiheit selbst zu entscheiden, wie und wo sie gerade arbeiten möchten – je nach persönlichen Bedürfnissen, Aufgaben und Anforderungen. Der Schlüssel zum Erfolg ist dabei, die optimale Balance zwischen kollektiven Arbeitsplätzen und integrierten stillen Rückzugsorten zu schaffen.

Raum in Raum Büro: In der Regel lassen sich die Systeme einfach und flexibel in die Räume integrieren und sind mit allen wichtigen Komponenten wie Akustik, Strom und Licht ausgestattet. Auch das optische Design lässt sich so gestalten, dass es sich wie selbstverständlich an die bestehende Raumgestaltung anpasst.

Neben Optik, Design und Ausstattung stellt sich nun noch die Frage nach der Größe. Überlegen Sie im Vorfeld genau, ob die Extraräume für eine oder mehrere Personen sein sollen? Welche Sitzgelegenheiten, Schreibtische und technischen Anforderungen sind gefragt? Für welche Situationen sollen die Räume hauptsächlich genutzt werden? 

Wir haben für Sie die wichtigsten Nutzungsoptionen zusammengestellt:

  • Präsentationen & Besprechungen – um in aller Ruhe persönliche Gespräche zu führen oder Teammeetings abzuhalten.  
  • Brainstorming, Ideenfindung oder konzentriertes Arbeiten – für eine oder mehrere Personen, die konzentriert an einem bestimmten Thema arbeiten möchten.
  • Telefonate, Video-Konferenzen – Kommunikation in aller Ruhe, ohne gestört zu werden oder andere zu stören.
  • Verkaufs- oder Kundengespräche – live, am Telefon oder per Videokonferenz sich ganz auf den Kunden konzentrieren.
  • Oder sich einfach mal kurz zurückziehen und eine kleine Ruhepause einlegen.

Unver-
bindliches
Beratungs-gespräch

30 min. Beratungsgespräch

Sprechen Sie mit einem unserer erfahrenen Büroplaner unverbindlich über Ihre Wünsche, Ziele und Fragen zu modernen Büro- und Arbeitswelten

Raum in Raum Akustik: Weniger Lärm im Büro

Das Empfinden für Lärm ist subjektiv. Trotzdem ist klar, dass sich eine gewisse Geräuschkulisse im Großraumbüro nicht vermeiden lässt. Lärm, wie ausgeprägt auch immer, ist Stress für den Körper und wirkt auf den gesamten Organismus. Was anfangs nur nervtötend ist, kann nach Jahren sogar gesundheitliche Probleme nach sich ziehen. Die Auswirkungen sind sehr unterschiedlich.

Wenn wir gegen eine ständige Geräuschkulisse ankämpfen, kostet uns das viel Kraft. Das macht müde, unproduktiv und führt zu Konzentrationsproblemen. Jede Arbeit kann deshalb zur Herausforderung werden. Büroflächen mit effizienter Schalldämpfung sind der erste Schritt zu einer vernünftigen Raumakustik.

Besonders beeinträchtigen uns die Gespräche von Kollegen im Raum. Unser Gehirn startet automatisch mit der Sprachverarbeitung und möchte das Gesprochene verstehen.

Dabei spielt es keine Rolle ob die Kollegen miteinander sprechen oder telefonieren. Hier ist eine gute Lösung, wenn im Unternehmen ein Raum-in-Raum-System installiert ist, in das sich die Beteiligten zum Diskutieren oder Telefonieren zurückziehen können.

Die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit leidet unter dauerhaften Geräuschen. Auf der körperlichen Ebene zeigt sich das mit der Zeit zum Beispiel durch Bluthochdruck, Schlafprobleme, Muskelverspannungen oder Empfindlichkeiten im Magen- und Darmbereich. Die Psyche reagiert mit dauerhaften Konzentrationsproblemen, Gereiztheit und Nervosität.

Bürowelt-Inspirationen direkt in Ihre Inbox

Hinterlassen Sie Ihre Mail-Adresse und Sie erhalten regelmäßig neueste Impressionen von modernen Büro- und Arbeitswelten.

Mit Ihrer Eintragung akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Neben der Möglichkeit sich zum ungestörten, autarken Arbeiten oder für Telefonate und Besprechungen in einen separaten Raum zurück zu ziehen, haben wir noch ein paar zusätzliche Ideen, wie in den offenen Büros mehr Ruhe einkehrt:

  • Ältere Modelle Drucker, Kopierer und Server sind oft echte Krachmacher, die in einen separaten Raum ausgelagert oder gegen leisere Modelle ausgetauscht werden sollten.
  • Regale, Akustik-Stellwände, Pflanzen oder Akustik Deckensegel. Es gibt einfache Möglichkeiten, bewegliches Mobiliar als Schallschutz zu verwenden. Auch die Privatsphäre bleibt so besser geschützt.
  • Generell kann eine gut geplante Einrichtung im Büro viel zum Lärmschutz beitragen. Materialien wie Holz geben weniger Schall zurück als Edelstahl oder Chrom. Auch Teppiche oder Vorhänge sind gut als Schallschlucker geeignet.
  • Und auch die Anordnung der Schreibtische hat starken Einfluss auf die Gesamtlautstärke. Bei versetzt stehenden Tischen überschneiden sich die Schallwellen weniger und damit sinkt die Gesamtlautstärke.

Fazit: Raum-in-Raum Lösungen sind ideal für moderne Bürokonzepte

Eine offene Raumgestaltung schafft enormes Potential. Konstruktive und kreative Zusammenarbeit kann über aller Hierarchiegrenzen hinweg funktionieren. Open-Office-Lösungen schaffen dafür den Raum. Dennoch ist es wichtig, den Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben sich für konzentriertes Arbeiten in Räume zurückzuziehen und sich vor allem akustisch abzuschirmen. Um diese Konzepte strategisch sinnvoll planen zu können, sollten Sie sich mit erfahrenen Experten beraten.

Wenn Sie Interesse an diesem Thema gewonnen haben, vereinbaren Sie einfach ein Beratungsgespräch mit einem unserer Experten für Büro- und Raumplanung, bei dem wir über die Möglichkeiten einer Raum-in-Raum-Lösung für Ihr Unternehmen mit Ihnen sprechen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

__CONFIG_leads_shortcode __{}__CONFIG_leads_shortcode __

Weitere Artikel zum Thema